Zahlungen empfangen und senden

E-Payment

E-Payment von PostFinance ermöglicht Merchants mit Absatzgebiet Schweiz oder Europa mit einer «elektronischen Kasse» das bargeldlose Inkasso in ihren Onlineshops. Sie umfasst die in der Schweiz und der ganzen Welt gängigen Zahlungsarten und ist auch für Merchants mit geringen Umsätzen die ideale – weil kostengünstige – Einstiegslösung für den Onlineverkauf.

Zahlungsmodul mit erweiterter Funktion

Payment Service Provider

Wenn ein Merchant seine Internetzahlungen über den Payment Service Provider PostFinance abwickeln möchte, schliesst er einen Payment Service Providing und einen Akzeptanzvertrag mit PostFinance ab. Merchants, die mit einem anderen Payment Service Provider zusammenarbeiten und ihren Kunden die PostFinance-Zahlungsarten anbieten möchten, schliessen mit PostFinance lediglich einen Akzeptanzvertrag ab und wenden sich für den Payment Service Providing Vertrag an ihren Payment Service Provider.

sorglos Kreditkartenzahlungen empfangen

Kreditkartenacquirer

Merchants mit PostFinance als Payment Service Provider, die ihren Kunden die Bezahlung mit Kreditkarten ermöglichen wollen, benötigen zusätzlich zum Payment Service Providing Vertrag mit PostFinance einen Akzeptanzvertrag mit den entsprechenden Kreditkartenacquirern. Nach Eingang der Anmeldung für das Payment Service Providing mit den Zahlungsarten Visa, MasterCard, American Express und/oder Diners Club leitet begleiten wir Sie bei der Abwicklung der erforderlichen Schritte für das Acquiring als Partner mit der Six Payment AG.

Hier finden Sie Fragen und Antworten zum Thema E-Paymnet

Begriffe und Abkürzungen

Sicherheitsverfahren, das die Kreditkarteninstitute anwenden, um Stornierungen von Kreditkartenzahlungen (Chargebacks) zu vermeiden
Onlinekäufer und Kunde des Merchants. Im Zusammenhang mit E-Payment besitzt der Shopper eine PostFinance Card oder eine Kreditkarte und/oder ist E-Rechnung-Teilnehmer. Für eine erfolgreiche Autorisierung müssen die in der Zahlungsmaske eingegebenen Sicherheitselemente gültig sein und dürfen nicht gesperrt sein.
Zuteilung und Überprüfung von Zugangsberechtigungen bestimmter Benutzer für Daten und Dienstleistungen. Die Autorisierung erfolgt normalerweise nach erfolgreicher Authentifikation.
Im Zusammenhang mit Kreditkarten
Das Kreditkarteninstitut, das den Akzeptanzvertrag mit dem Merchant abschliesst.
Im Zusammenhang mit den PostFinance AG-Zahlungsarten
PostFinance AG, die mit dem Merchant den Akzeptanzvertrag für die Zahlungsarten
PostFinance Card, PostFinance-E-Finance und PostFinance-E-Rechnung abschliesst.
Card Verification Code/Card Verification Value. Die Begriffe sind Snonyme. CVC2 wird im Zusammenhang mit MasterCard verwendet, CVV2 mit Visa. Es handelt sich um eine Prüfnummer, die auf der Karte aufgedruckt (und nicht ein-geprägt) ist und vom Merchant bei Transaktionen erfragt werden kann. Sie beweist,dass der Shopper tatsächlich im Besitz der Karte ist. Im Gegensatz zum Namen, zum Verfalldatum und zur Kartennummer wird sie in keinem Dokument erwähnt und bei Transaktionen übers Internet nur abgefragt, aber keinesfalls gespeichert. Die dreistellige Zahl befindet sich bei Visa und MasterCard im Unterschriftsfeld auf
der Rückseite, unmittelbar nach der Kartennummer. Der Shopper muss die Prüfnummer in die Zahlungsmaske eingeben.
Der Merchant betreibt einen oder mehrere Onlineshops.
Der Merchant betreibt einen oder mehrere Onlineshops.
Geltende Norm für die Übermittlung oder Rückgabe von Parametern im Internet. Bei E-Payment müssen lediglich die obligatorischen Parameter an eine URL-Adresse gesendet werden, damit die Zahlungsmaske erscheint.
3-D-Secure-Verfahren, das bei Zahlungen mit MasterCard angewendet wird.
Webbasierte Benutzeroberfläche für die Verwaltung von Zahlungsdaten (E-Payment). Gleichbedeutend mit dem webbasierten Backoffice.
Stellen gegen Bezahlung Schnittstellen zu verschiedenen elektronischen Zahlungsanbietern zur Verfügung.
Einkaufsladen/Dienstleistungsanbieter im Internet. Bezeichnet das Angebot eines Merchants im Internet. Der Onlineshop wird mit einer Shopsoftware betrieben. Ein Onlineshop umfasst Waren/Dienstleistungen, einen Einkaufswagen und normalerweise eine elektronische Kasse (z.B. E-Payment).

Onlineshop mit Zahlungsmodul

PostFinance Basic

0.-/
Monat

Das Grundangebot
Einrichtungsgebühr 195.-

Details

PostFinance Startup

15.-/
Monat

Das kompakte Angebot
Einrichtungsgebühr 249.-

Details

PostFinance Professional

39.50.-/ Monat

Das umfassende Angebot
Einrichtungsgebühr 495.-

Details

Zu den Webseiten Angeboten

kompetent beraten

Beratungsgespräch vereinbaren

Sie möchten ein Zahlungsystem für Ihren Online Shop? Gerne informiere ich Sie über die notwendigen Schritte und die korrekte Vorgehensweise betreffend E Payment. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

berater2

Ihr Berater

Berk Engez

Berk.Engez@zheit.ch
+41 44 999 00 09